Wie lange dauert es, bis man Deutsch in Hamburg erlernt?

Es kommen viele Leute mit dieser Frage auf uns zu, leider kann man dafür aber keine 100%ige Antwort geben, da viele verschiedene Aspekte beim Lernen einer Sprache eine Rolle spielen.  

Am wichtigsten ist, sich selbst Bewusst zu sein, wie gut die Deutschkenntnisse am Ende sein sollen. Wenn man sich nur beim Einkaufen zurechtfinden will, reicht ein A1 oder ein A2 Niveau, wenn man aber die deutsche Sprache für Studiums- oder Berufszwecke beherrschen muss, benötigt man eher ein B1- oder sogar ein C1-Niveau. Für eine Familienzusammenführung wird ein A1 Niveau vorausgesetzt, für eine Einbürgerung ein Lervel von B1. 

Was bedeuten die verschiedenen Niveaus?

Unsere Sprachschule hält sich an die Niveaus des gemeinsamen europäischen Referenzr

ahmens für Sprachen (GER), d.h. A1, A2, B1, B2, C1 und C2. Diese einzelnen Stufen werden allerdings noch einmal untergliedert, diese Gliederung machen wir allerdings selbst, damit wir verschiedene viel besuchte Kurse voneinander unterscheiden können. Die Niveaus zeigen hauptsächlich nur, welches Niveau Besitzer eines Goethe Zertifikats oder telc Prüfungsabsolventen beherrschen.

Was ist das richtige Niveau für mich?

Sind Sie sich Ihres Deutschniveaus nicht sicher? Dann machen Sie bitte unseren kostenlosen Deutsch Einstufungstest, diesen finden Sie Hier

A1 ist die niedrigste Stufe, für diesen Kurs meldet man sich an, wenn man keinerlei Vorkenntnisse besitzt. Nach Beendigung eines solchen Kurses beherrscht

man zwischen 500 und 1000 Wörter und ist in der Lage kurze Sätze zu bilden. So können Schüler auch teilweise Sachen über sich selbst erzählen oder einfache grammatikalische Strukturen erklären. Das Niveau A2 ist oft nur ein Zwischenschritt hin zu B1, wird selten geprüft benötigt aber auch ungefähr acht Wochen in der Überbrückung. Es ist essenziell in der Grammatikerweiterung und auch der Wortschatz wird dabei gefestigt. 

B1 hingegen ist schon ein wenig fortgeschrittener. Absolventen eines solchen Kurses können sich in ihrem privaten aber auch teilweise geschäftlichen Umfeld verständigen, machen aber durchaus noch Fehler beim Sprechen oder im Schriftlichen. Die Intention eines Integrationskurses ist es, dieses Level zu erreichen. Auch die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Anerkennung eines Handwerksberufes kann durch dieses Niveau erlangt werden. 

Bei B2/C1 sind die Kursteilnehmer in der Lage ohne schwerwiegende Fehler fließendes Deutsch zu sprechen. Viele Universitäten lassen Personen, die das C1 Niveau besitzen für ihre Studiengänge zu. Außerdem verfügt man über einen breit gefächerten Wortschatz und beherrscht die deutsche Grammatik nahezu fehlerfrei. Eventuell hören Muttersprachler, dass Deutsch nicht die Muttersprache ist, aufgrund von Akzent oder ähnlichem, grammatikalische Fehler werden aber häufig nicht mehr gemacht. Das B2 Niveau benötigt man oft für etwas hochwertigere Ausbildungs- oder Heil- und Pflegeberufe, C1 wird oft auch als Nachweis für Mediziner zur Approbation verlangt. 

Wie lang brauche ich für ein Niveau bei der Sprachschule aktiv Hamburg? 

Deutsch lernen in HamburgDie Faustregel ist, dass man Pro Niveaustufe in etwa 12 Wochen einplanen sollte, aber auch nur, wenn man täglich ein bis drei stündigen Unterricht hat. Niedrigere Stufen, wie A1 oder A2 sind unter gleichen Umständen auch in bis zu 8 Wochen realisierbar. Auf jeden Fall muss man das Erlernte auf der Stelle immer wieder wiederholt werden, sonst besteht die Gefahr, fast alles innerhalb kürzester Zeit wieder zu vergessen. Für einen Integrationskurs, der das Level B1 anstrebt, werden 600 45-minütige Unterrichtsstunden eingeplant, die innerhalb von 6 Monaten mit 100 Stunden pro Monat gehalten werden. Nach Beendigung dieses Kurses werden die Schüler meistens durch ein Goethe Zertifikatstest oder ein DTZ-Test geprüft, bei denen in etwa die Hälfte beim ersten Versuch scheitert. 

Wenn man aber ein höheres Niveau, wie B1 oder C1 anstrebt, sollte man 9-12 Monate einplanen, dies variiert aber auch je nach Interesse des Schülers. Bei Vorkenntnissen kann man das Niveau auch nach drei bis sechs Monaten erreichen. 

Abendkurse im Format zweimal pro Woche sind für die Erlangung bestimmter Niveaustufen allerdings eher ungeeignet, Wochenendkurse sind nicht schlecht benötigen aber eine Regelmäßigkeit, am besten also Samstag und Sonntag und nicht nur samstags.  

Als Arbeitgeber sollte man seinen Arbeitnehmern mit unzureichenden Deutschkenntnisse also schon etwas Freizeit einräumen, damit diese dann ein oder zwei Monate vormittags täglich die Schule besuchen können und die Deutschkenntnisse schneller verbessern. Es liegt also dann auch in Ihrem Interesse, die freigegebene Zeit zu nutzen. 

Womit kann ich mein Niveau nachweisen? 

Bei uns in der Sprachschule aktiv Hamburg führen wir telc-Tests durch, wenn Sie diesen bestehen, bekommen sie in einem Zeitraum von ungefähr 4-6 Wochen ein telc-Zertifikat. Dieses Zertifikat dient zum Nachweis Ihrer Sprachkenntnisse. Hier in Hamburg findet so ein Test alle drei Monate statt. Die Dauer ist meist von 9:00 bis 15:00 Uhr an einem Samstag alle drei Monate. 

Andere interessante Blogtexte und Websites für Sie:

Sprachschule Aktiv Hamburg Sprachkurse, Spanischkurse, Deutschkurse, Englischkurse hat 4,80 von 5 Sternen 114 Bewertungen auf ProvenExpert.com