Visum für Deutschkurs in Hamburg

Visum für Deutschkurs in Hamburg – Informationen & Empfehlungen. Für einen Deutschkurs in Hamburg benötigen Sie ein Visum, wenn Sie Staatsbürger bestimmter Länder sind. Wer im Schengenraum wohnt, kann selbstverständlich ohne Visum einen Deutsch Sprachkurs in Hamburg besuchen. Wenn Sie außerhalb des Schengenraums wohnen und ein Visum benötigen, können Sie sich normalerweise nur 90 Tage in dem Gebiet aufhalten. Für einen längeren Sprachkurs benötigen Sie ein spezielles Visum. Der Antrag ist kompliziert und umfangreich. Wir von der Sprachschule Aktiv in Hamburg helfen Ihnen beim Antrag, falls Sie einen Sprachkurs an unserer Schule belegen.

Visum für Deutschkurs in Hamburg

Wir besorgen Ihnen das richtige Visum für einen Deutsch Sprachkurs in Hamburg

Bei den von uns angebotenen VISA-Kursen handelt es sich um Intensivkurse. Der Unterricht findet von Montag bis Freitag statt. Die gesamte Unterrichtszeit beträgt 20 Stunden.
Wenn Sie aus dem Schengenraum kommen, ist für Sie der Besuch eines Deutschkurses in Hamburg denkbar einfach. Sie brauchen kein Visum, nur einen gültigen Reisepass oder Personalausweis. Mit diesem können Sie sich innerhalb des Schengenraums frei bewegen.
Falls Sie außerhalb des Schengenraums wohnen, bekommen Sie ohne Probleme ein Besuchervisum für 90 Tage. Damit sind aber nur kurzer Sprachkurse möglich. Für einen nachhaltigen Spracherwerb bis zur Stufe B2 oder C1 reichen drei Monate nicht aus. Sie sollten mindestens ein halbes Jahr, besser acht Monate, veranschlagen. In diesem Fall reicht ein normales Visum nicht mehr aus. Sie benötigen ein Visum für einen Sprachkurs.
Je länger Sie sich für einen Kurs Zeit nehmen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Visum genehmigt wird. Optimal ist der oben erwähnte Zeitraum von acht Monaten. Für einen positiven Bescheid von den Behörden ist die Länge des Kurses ausschlaggebend. Unsere Intensivkurse mit 20 Stunden sind ausreichend.
Selbstverständlich helfen wir Ihnen bei der Beschaffung eines Visums. Wir arbeiten mit einem Kooperationspartner zusammen, der Ihnen bei der Beschaffung gegen eine geringe Gebühr gerne behilflich ist. Die Mitarbeiter helfen Ihnen beim Verfassen eines Motivationsschreibens, richten Ihnen ein Sperrkonto ein und beantragen mit Ihnen das gesamte Visum.

Unsere Deutschkurse in Hamburg

Diese Unterlagen sind für die Beantragung eines Visums notwendig

– Sie benötigen einen gültigen Reisepass. Ein Personalausweis reicht außerhalb des Schengenraums nicht aus.
– Sie benötigen für die Zeit Ihres Aufenthalts eine Krankenversicherung. Dies müssen Sie mit einer entsprechenden Bescheinigung nachweisen
– Den Visumantrag in zweifacher Ausführung ausfüllen
– Zwei Passfotos. Diese müssen aktuell sein. Gehen Sie am besten zu einem professionellen Fotografen. Dieser weiß, wie er die gesetzlichen Vorgaben umsetzt.
– Sie müssen nachweisen, dass Sie an einem Deutschkurs in unserer Schule teilnehmen
– Notwendig ist außerdem der Nachweis eines mittleren Bildungsabschlusses
– Ein Nachweis, dass Sie das Visum bezahlt haben
– Schließlich ist noch ein Nachweis nötig, dass Sie den Kurs bezahlt haben

Anfrage Sprachkurse Hamburg

So läuft das Verfahren ab

Melden Sie sich zunächst bei uns in der Sprachschule Aktiv in Hamburg zu einem Sprachkurs an. Sie zahlen 50% des Kurses an. Danach bekommen Sie von uns eine Rechnung. Danach stellen wir die benötigten Dokumente aus.
In den meisten Fällen bekommen Sie das Visum problemlos. Sollten Sie wider Erwarten doch kein Visum bekommen, können Sie natürlich an dem Deutschkurs nicht teilnehmen. In diesem Fall bekommen Sie von uns selbstverständlich die bereits bezahlten Kursgebühren zurück. Allerdings behalten wir eine Bearbeitungsgebühr ein, da auch bei einer Ablehnung Kosten für die Visumbeantragung entstehen.