Wie man Bildungsurlaub in Hamburg mit Sprachkursen verbringen kann:

Seinen Bildungshorizont zu erweitern eine Abwechslung zum normalen Arbeitstag und dennoch volle Lohnfortzahlung erhalten. All das ist möglich mit dem sogenannten Bildungsurlaub. Obwohl die Sprachschule aktiv in Hamburg zum jetzigen Zeitpunkt keinen Bildungsurlaub mehr durch eine zu geringe Nachfrage anbieten kann, wird in diesem Blog dennoch alles, was man zum Bildungsurlaub wissen muss, einfach erklärt.

Wie kann man Bildungsurlaub beantragen?

Jeder Vollzeitarbeitnehmer der länger als sechs Monate in einem Betrieb tätig ist, hat das recht einen sogenannten Bildungsurlaub für mindestens fünf Tage zu beantragen. Beantragen kann man ihn im ersten Schritt, indem man seinen Vorgesetzten auf die Überlegung einen solchen Bildungsurlaub anzutreten anspricht. Diese Überlegung sollte am besten möglichst früh angesprochen werden, um dem Arbeitgeber die Chance zu geben sich darauf einzustellen und zu Planen. Empfehlenswert sind mindestens zwei bis drei Monate vor dem geplantem Kursbeginn.

Den Antrag Selbst kann jeder Arbeitnehmer eigenmächtig Abgeben, dieser Dienst könnte auch von der Sprachschule selbst, falls die Schule solch einen Dienst anbietet, abgegeben werden. Bearbeitungszeiten variieren und hängen vom Bundesland ab, daher ist es Empfehlenswert sich frühzeitig die richtige Sprachschule zu suchen.

Welche Vorteile zieht man aus einem Bildungsurlaub?

Es gibt einige Vorteile, die man aus solch einem Urlaub ziehen kann. Ein Beispiel ist die persönliche Weiterbildung, die man durch erlernen verschiedener Fähigkeiten und Kenntnisse stark verbessern kann. Ebenso besser wird der Gesellschaftliche Fortschritt durch das Aufklären und Informieren der Gesellschaft. Noch ein Punkt wäre die Berufliche Weiterbildung da man durch den Erhalt von neuen Qualifikationen Wettbewerbsfähig bleibt und seine Berufstätigkeit besser ausführen zu können. Wissensaustausch und Networking durch das Arbeiten mit Gleichsinnigen sowie eine Verbesserte Arbeitszufriedenheit durch die Anerkennung des Arbeitsgebers und bessere Verständigungsmöglichkeiten sind ebenfalls große Plus Punkte.

Doch was ist Bildungsurlaub genau?

Bildungsurlaub, auch genannt „Bildungsfreistellung“ und „Weiterbildungsurlaub“, ist eine gesetzlicher Anerkannte bezahlte Arbeitsfreistellung, um die Möglichkeit zu bekommen an einer Weiterbildungsmaßnahme teilzunehmen. Der Grund für die Entwicklung eines solchen Programms ist die Förderung des Lebenslangen Lernens und die Möglichkeit sich beruflich sowie persönlich weiterzuentwickeln.

Bundesländer mit Möglichkeit auf Bildungsurlaub:

Baden-Württemberg

Berlin

Brandenburg

Bremen

Hamburg

Hessen

Mecklenburg-Vorpommern

Niedersachsen

Nordrhein-Westfalen

Rheinland-Pfalz

Saarland

Sachsen-Anhalt

Schleswig-Holstein

Thüringen

In Bayern und Sachsen wird der Bildungsurlaub nicht anerkannt und kann daher mit einem Arbeitgeber aus diesen Bundesländern leider auch nicht beantragt werden.

Es ist empfehlenswert, den Sprachkurs ca. 3-4 Monate vor dem geplanten Kursaufenthalt in Hamburg zu buchen und dann auch gleich mit dem Arbeitgeber diesen Bildungsurlaubs-Zeitraum festzulegen, damit Sie den Kurs später nicht wieder aufkündigen müssen, wenn kein Bildungsurlaub gewährt werden sollte. Sie haben bei Onlineanmeldungen normalerweise immer 14 Tage Rücktrittsrecht innerhalb derer Sie dann auch die Anmeldung bei möglicherweise verweigertem Bildungsurlaub nochmals rückgängig machen können. Sobald Sie dann angemeldet sind, erhalten Sie normalerweise eine Bestätigung und Rechnung und können dann schon in die Planung Ihres Bildungsurlaubes gehen.

Keine Bildungsurlaubs-Kurse mehr an der Sprachschule Aktiv Hamburg

Unsere Sprachkursfiliale in Hamburg bietet leider keine Sprachkurse mehr im Rahmen eines Bildungsurlaubs mehr an, gerne können Sie sich aber selbst bei anderen Sprachschulen in Hamburg oder in der Region Hamburg nach Bildungsurlaubs-anerkannten Kurse erkundigen und dann dort anmelden. Wir wünschen Ihnen bei der Suche nach Bildungsurlaub im Sprachbereich in Hamburg viel Glück!

Spanisch lernen in Hamburg

Themen, die Sie auch interessieren könnten:

 

 

Sprachschule Aktiv Hamburg hat 4,60 von 5 Sternen 229 Bewertungen auf ProvenExpert.com