Welche Hochschule und Universitäten können Ausländer in Hamburg besuchen?

Unsere Auswahl:

Studieren in Hamburg – Welche Hochschulen bietet die Hansestadt?

Du spielst mit dem Gedanken in Deutschland zu studieren, eine neue Kultur kennenzulernen und Deutsch zu lernen? Warum nicht in der international bekannten Hansestadt Hamburg?

Die Stadt Hamburg bietet neben zahlreichen renommierten Hochschulen und Universitäten, ein grandioses Freizeitprogram und viele kulinarische Highlights.

Eine der bekanntesten Hochschulen ist beispielsweise die Universität Hamburg. Mit über 40.000 Studierenden ist diese, die größte Universität in Hamburg und eine der zehn größten in Deutschland. Weitere renommierte Ausbildungsreinrichtungen sind die Technische Universität Hamburg, die TU Hamburg-Harburg oder die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg. Es gibt jedoch weitaus mehr Hochschulen in Hamburg, die definitiv auch einen Blick wert sind. Weitere Infos zu Studiengängen, Bewerbungsvoraussetzungen und – fristen findest du immer auf den Websites der einzelnen Hochschulen. Hier findest du eine Auflistung aller staatlichen und privaten Hochschulen in Hamburg: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Hochschulen_in_Hamburg.

Wie gut muss man Deutsch sprechen, um in Hamburg zu studieren?

Zu bedenken ist, dass viele Studiengänge in Hamburg nur Vorlesungen auf Deutsch anbieten. Dafür braucht man natürlich gute bzw. sehr gute Deutschkenntnisse, um überhaupt eine Chance zu haben, einen guten Studienabschluss zu erreichen. Generell werden Sprachkenntnisse auf Niveau B2/C1 an deutschen Hochschulen vorausgesetzt. Geprüft werden die Deutschkenntnisse aber anhand von Zertifikaten, die bereits der Hochschulbewerbung beigelegt werden sollten. Dafür sind eine rechtzeitige Vorbereitung und eine fristgerechte Anmeldung essenziell.

Ferienkurse in Hamburg – Sprachkurse in den Ferien für Kinder und Jugendliche

Welche Deutschprüfung muss man für ein Studium in Hamburg machen?

Gern gesehen an vielen Hochschulen ist der TestDaF (Test Deutsch als Fremdsprache). Man kann ihn an weltweiten Testzentren ablegen, wird jedoch in Hamburg nur 6x im Jahr getestet. An der Universität Hamburg-Harburg werden auch Deutsch Sprachprüfungen für den Hochschulzugang (DSH) angeboten (https://www.uni-hamburg.de/campuscenter/bewerbung/international/studium-mit-abschluss/sprachkenntnisse/deutschkenntnisse.html5).Die Kosten für diese Prüfung werden für Studieninteressierte und Studierende der Universität übernommen, weshalb auch dieser Test eine Überlegung wert ist.

Die wichtigsten allgemeingültigen Sprachzertifikate im deutschsprachigen Raum stellen jedoch das Deutsche Zertifikat des Goethe Institut, das Deutsche Sprachdiplom der Kulturministerkonferenz und der sogenannte TELC Test dar. Alle drei Tests orientieren sich an den Niveaustufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen und werden somit international und von den meisten Hochschulen anerkannt. Die Kosten für die meisten Prüfungen bewegen sich zwischen 150-200€.

Die Zertifikate erhält man in vielen Sprachschulen und staatlichen Institutionen in Hamburg.  Häufig wird auch ein prüfungsvorbereitender Sprachkurs im Voraus empfohlen, um ein gutes Ergebnis zu erhalten, damit dem Traum vom Studium in Hamburg auf sprachlicher Seite nichts mehr im Weg steht.

Gut zu wissen ist auch, dass man bei Vorlegung eines zugelassenen Sprachzertifikats mit der Bewerbung und mit besonders guten Deutschkenntnissen Bonuspunkte im Auswahlverfahren erhalten kann. Weitere Informationen zu den zugelassenen Zertifikaten, Kosten und Inhalten der Prüfungen finden Sie auf den Websites der Hochschulen(: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Hochschulen_in_Hamburg ).

Kann man auch auf Englisch in Hamburg studieren?

Natürlich gibt es auch Studiengänge, die ihre Vorlesungen nur auf Englisch abhalten. Diese sind jedoch fokussiert auf naturwissenschaftliche und wirtschaftswissenschaftliche Fächer und werden oft auch nur im Master angeboten (weitere Informationen zu den konkreten Angeboten finden Sie hier:  https://wissenschaft.hamburg.de/studiengaenge-in-englischer-sprache/).

Jedoch sollte man als Student eines englischsprachigen Studiengangs stets auch die deutsche Sprache als Lernziel im Kopf behalten, um nicht die einzigartige Möglichkeit zu verpassen, am gesellschaftlichen Leben in Hamburg teilzunehmen.

Man darf bei einer Bewerbung auf einen englischsprachigen Studiengang aber nicht vergessen, dass es sehr schwer ist einen solchen Studiengang zu erhalten, da die internationale Konkurrenz meist sehr hoch und gut ausgebildet ist. Bei einer Bewerbung auf einen deutschsprachigen Studiengang ist die Chance angenommen zu werden schon um einiges höher.

Wo gibt es studienvorbereitende Kurse in Hamburg?

An der Universität Hamburg- Harburg werden trotz angebotener DSH Prüfung keine vorbereitenden Deutschkurse angeboten. Auch die THH Hamburg bietet keinen solchen Kurs an, jedoch in Zusammenarbeit mit der Universität Hamburg und weiteren Hochschulen das Internationale Studienvorbereitungsprogramm SPRINT (https://www.tuhh.de/tuhh/studium/bewerbung/vorbereitungssemester.html ), welches jedoch nur an Erststudenten von ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen gerichtet ist.

Viele private Sprachschulen bieten dafür sehr gute prüfungsvorbereitende Kurse an. Oft in Form von Intensivkursen (jeden Wochentag intensives Training über mehrere Stunden) oder Einzelkursen, um so schnell wir möglich den Schüler optimal auf die Prüfungen vorzubereiten. Auch die Sprachschule Aktiv in Hamburg (https://www.sprachschule-aktiv-hamburg.de/deutsch-lernen/testdaf-vorbereitungskurse/) bietet diese Kurse an, die perfekt an die Bedürfnisse von internationalen Studieninteressierten angepasst sind. Du wirst vom ersten Kurstag bis zur Prüfung begleitet und besonders in Einzelkursen können die qualifizierten Lehrkräfte auf die individuellen Wünsche der Schüler eingehen, um sie so perfekt auf die Prüfung für ihr Studium vorzubereiten.

Weitere interessante Blogs und Kurse für Sie:

Sprachschule Aktiv Hamburg hat 5,00 von 5 Sternen | 30 Bewertungen auf ProvenExpert.com