Der Subjuntivo im Spanischen – Spanisch für Fortgeschrittene

Der Gebrauch des Subjuntivo im Präsens

Zwischen dem spanischen Subjuntivo und dem deutschen Konjunktiv (Möglichkeitsform) bestehen große Unterschiede. Denn im Deutschen spielt der Konjunktiv nur eine Nebenrolle, da man diese Form fast nur in der indirekten Rede benutzt. Der Subjuntivo hingegen ist im Spanischen sowohl für die geschriebene als auch die gesprochene Sprache von großer Bedeutung. Man darf also nicht vom deutschen Konjunktiv auf den spanischen Subjuntivo schließen. Diese Grammatikform benutzen wir in Sätzen, in denen wir also eine (subjektive) Einstellung, Werte, einen Wunsch oder zum Beispiel eine Unsicherheit ausdrücken wollen. Wollen Sie genauere Details zur Bildung des Subjuntivo, können Sie das auch hier nachlesen. Im Folgenden wird als erstes die Bildung des Subjuntivo erklärt.

Subjuntivo im presente

Im Subjuntivo Presente gibt es auch regelmäßige und unregelmäßige Konjugationen. Regelmäßige Verben werden mit dem Stamm der 1. Person Singular gebildet (yo-Form) in der normalen Präsens Form. Dabei wird die Endung der Yo-Form entfernt (in unserem Fall das: -o) und dann werden am übrigen Wortstamm die Endungen für das Subjuntivo angehängt. Hier geben wir Ihnen ein paar Beispiele.

Pronombre comer hablar vivir
-> yo como -> yo hablo -> yo vivo
Yo coma Hable Viva
Comas Hables Vivas
Él/Ella/Usted Coma Hable Viva
Nosotr@s Comamos Hablemos Vivamos
Vosotr@s Comáis Habléis Viváis
ell@s/ustedes Coman Hablen Vivan
Telc Prüfungen in Hamburg

Wie Sie sehen, wandeln sich regelmäßig konjugierte Verben mit der Endung -er und -ir -> im Subjuntivo in -a (-a,-as, -a, -amos, -áis, -an) und Verben mit der Endung -ar -> im Subjuntivo in -e (-e, -es, -e, -emos, -éis, en).

Beispielsätze:

Odio que los niños coman tantos dulces.

No me hables así.

Puede que Lars esté ya en casa.

Camerero, ¡déme una cerveza!

Me gusta que me llames.

Me parece bien que comas más verduras.

Dabei gibt es wie schon zuvor erwähnt auch einige unregelmäßig konjugierte Verben. Im Folgenden listen wir ein paar Verben für Sie auf.

Verb Unregelmäßige Konjugation
estar esté, estés, esté, estemos, estéis, estén
haber haya, hayas, haya, hayamos, hayáis, hayan
ir vaya, vayas, vaya, vayamos, vayáis, vayan
ver vea, veas, vea, veamos, veáis, vean
ser sea, seas, sea, seamos, seáis, sean
saber sepa, sepas, sepa, sepamos, sepáis, sepan
dar dé, des, dé, demos, deis, den

Beispiele zu den unregelmäßigen Verben:

¡No te vayas!

No creo que haya muchos problemas.

Sea usted bienvenido.

Die Verwendung des Subjuntivo

Verwendung des Subjuntivo

Der Subjuntivo wird manchmal auch von sogenannten Signalwörtern begleitet. Wenn es um einen Wunsch geht, erkennt man das an Signalwörtern wie ojalá oder ¡que…! im Hauptsatz, dass der Subjuntivo benutzt werden muss. Außerdem wird der Subjuntivo in Relativsätzen benutzt, in der indirekten Rede, wenn es um Gefühle geht (triste, alegrar, gustar, encantar, odiar etc.), bei Zweifel oder Unsicherheit (pensar, dudar, opinar und que), bei Befehlen und bei unpersönlichen Bewertungen.

Besonderheiten des Subjuntivo

Nach einigen Ausdrücken der persönlichen Meinung, erfordert es aber manchmal doch den Indikativ. Dazu gehören zum Beispiel: es verdad que, creo que, es cierto oder es evidente. Beispielsweise: Es cierto que me mudaré a Alemania.

 

Haben Sie alles verstanden? Machen Sie jetzt den Selbsttest!

  1. Puede ser que mañana _____ el director a la oficina. (venir)
  2. Ojalá las nubes _____(irse)
  3. Es probable que ______ con retraso (yo/llegar).
  4. Deseo que mi padre ____ más rico (ser)
  5. Espero que mi ordenador _______ (funcionar)
  6. ¡Que te ________! (divertirse)

——————————————

Lösung

  1. Venga
  2. se vayan
  3. Llegue
  4. Sea
  5. Funcione
  6. Diviertas

Diese Themen könnten Sie auch noch interessieren: 

  1. Spanischkurse an unserer Sprachschule!
  2. Tipps zum kostenlosen Spanischlernen!
Sprachschule Aktiv Hamburg Sprachkurse, Spanischkurse, Deutschkurse, Englischkurse Anonym hat 4,80 von 5 Sternen 115 Bewertungen auf ProvenExpert.com